3D Druck vs. Additiver Fertigung

 

Wir verstehen uns als Prozesspartner und Lösungsfinder für Ihre Projekte. Wir zeigen Ihnen auf bei welchen Bauteilen die additive Fertigung Sinn macht und entwickeln zusammen mit Ihnen die entsprechenden Lösungen um das Verfahren optimal einzusetzen.

Beginnend beim Engineering, der Entwicklung und Konstruktion der Bauteile unterstützen wir unsere Kunden. Bauteile werden nicht nur einfach gedruckt, sondern zuvor untersucht und im Einzelfall sinnvoll für die additive Fertigung optimiert.

 

Bei unserem Verfahren werden auf Pulverbasis, Schichten mit einer Layerhöhe von 0,08 mm, in einem Bauraum von 380 mm x 284 mm x 380 mm, miteinander verschmolzen.

Dadurch haben Ihre Bauteile nicht nur eine hohe Genauigkeit und Auflösung, sondern auch ein sehr homogenes Gefüge, mit sehr guten mechanischen Eigenschaften.

 

Nutzen Sie diese neue Technologie für Kunststoffteile in Spritzgussqualität, in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Medizin- und Elektrotechnik und Aftersales.

Gerne entwickeln wir zur Qualitätssicherung in Ihrer Produktion auch Mess- oder Prüflehren, sowie entsprechende Prüf-Schablonen und Produktionshilfsmittel!

 

Sie benötigen dafür keinen Datensatz, wir haben die Möglichkeit einen Datensatz aus einem Ihrer bestehenden Bauteile zu erzeugen, um diesen dann zu fertigen. Auf diese Weise können wir Ihre Ersatzteile, für die es keine Daten mehr gibt herstellen. (z.B. Oldtimer)

 

Sie haben Interesse und benötigen weitere Informationen?

Fragen Sie uns gerne an, oder schicken Sie uns einen Datensatz, für den wir Ihnen, Ihr erstes Muster fertigen dürfen: Info@tryout-solutions.de